Apfelmus-Schnecken

Gestern waren wir zu Besuch bei der Patenfamilie in Aachen und haben unseren Spaziergang in dem wunderschönen Café Baristinho ausklingen lassen. Wer sich in der Aachener Innenstadt rumtreibt und auf der Suche nach guten Kaffee und Kuchen ist, der sollte unbedingt schauen, ob er noch einen Platz im Baristinho ergattert. Wir hatten Glück und sicherten uns kurz vor dem großen Ansturm unsere Plätze an der großen Tafel. Für mich gab es einen Latte und einen Apfel-Walnusskuchen mit Streuseln. Der Kuchen war einfach zum Dahinschmelzen. Um allen Überraschungen der kommenden Woche gewachsen zu sein, beschloss ich heute Hefeschnecken mit Apfelmus-Nuss-Füllung zu backen. 

Rezept für zwölf Hefeschnecken mit Apfelmus-Nuss-Füllung

Zutaten für den Hefeteig: 

  • 400 Gramm Dinkelmehl
  • Ein Würfel Hefe
  • Drei Teelöffel Rapsöl
  • Etwa 200 Milliliter Wasser
  • Zwei Teelöffel Zimt
  • Eine Prise Meersalz

Zutaten für die Füllung: 

  • Einen großen Boskop-Apfel
  • Einen halben Teelöffel Zimt
  • Etwa 100 Gramm gehackte Nussmischung (Erdnüsse und Cashewkerne)

Zunächst habe ich den Hefeteig zubereitet. Dazu habe ich einen Würfel Hefe in etwa 200 Mililitern lauwarmen Wasser aufgelöst. Nachdem sich die Hefe aufgelöst hatte, habe ich 400 Gramm Dinkelmehl, zwei Teelöffel Zimt, drei Esslöffel Rapsöl und eine Prise Salz dazu gegeben und die Zutaten zu einem glatten Teig verknetet. Diesen habe ich für eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Während dessen habe ich die Füllung zubereitet. Dazu habe ich einen großen Boskop-Apfel geschält und in kleine Stücke geschnitten. Die Stücke habe ich mit einem halben Teelöffel Zimt vermengt und bei niedriger Flamme so lange erhitzt bis die Äpfel weich waren und ich sie pürieren konnte. Unter das Apfelmus habe ich etwa 100 Gramm gehackte Erdnüsse und Cashewkerne gemengt und die Masse auskühlen lassen. 

Nachdem der Teig gegangen war, habe ich ihn noch einmal gut durchgeknetet und anschließend auf etwa Backblechgröße ausgerollt. Auf dem Teig habe ich das Apfelmus mit Nüssen verteilt und den Teig anschließend aufgerollt. Die Rollen habe ich in etwas drei Zentimeter breite Scheiben geschnitten. Diese Scheiben habe ich dann mit der Füllung nach oben in ein geöltes Muffinblech gegeben und bei 175 Grad für etwa 40 Minuten gebacken. 

Die Hefeschnecken sind eine super Alternative zu dem köstlichen Kuchen. Ich hätte natürlich auch einen Kuchen backen können, aber wir wollen ja zum Jahresbeginn unsere gesunde Ernährung nicht aus den Augen verlieren. Und die zuckerfreie Hefe-Variante überzeugt auf ganzer Linie. Meine Woche kann kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen