Bananenbrot

Das Bananen-Karotten-Brot hatten meine Männer innerhalb von drei Tagen verputzt und verlangten beide lautstark nach Nachschub. Da wir keine Karotten mehr im Haus hatten, überlegte ich mir eine Variante. Oder vielmehr zwei Varianten: Eine Baby- und eine Vater-Variante.

Rezept für das Bananen-Haferflocken-Brot

  • Zwei große reife Bananen
  • 300 Gramm zarte Haferflocken
  • 300 Gramm Dinkelmehl
  • Ein Päckchen Backpulver
  • Etwas Zartbitterschokolade

Für das Brot habe ich zwei große reife Bananen püriert. Anschließend habe ich das Püree mit etwa 300 Gramm zarten Haferflocken, 300 Gramm Dinkelmehl und einem Päckchen Backpulver vermengt. Die Zutaten habe ich dann zu einem Teig verknetet, am Anfang war der Teig noch recht klebrig, deshalb habe ich so lange Mehl dazugegeben, bis er sich leicht von meinen Fingern gelöst hat. Den Teig habe ich dann halbiert und in die eine Hälfte des Teiges habe ich für die Vater-Variante klein gehackte Zartbitterschokolade untergeknetet. Die Brote habe ich in einer Kastenform bei 180 Grad etwa 25 Minuten gebacken. Meine Männer sind begeistert.

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.