Dinkelbrot mit Topinambur

Der Vater war nicht sonderlich begeistert als ich das erste Mal Topinambur in unseren Einkaufskorb packte. „Das sieht irgendwie eklig aus“, nölte er im Laden rum. Sein Genöle war mir egal, denn ich war mir sicher, dass es ihm schmecken würde. Schließlich schmeckt ihm eigentlich alles, wenn er seine anfängliche Skepsis gegenüber unbekannten Gemüsesorten erst einmal überwunden hat. Und zum Glück sollte ich Recht behalten. Mittlerweile ist er so auf den Geschmack gekommen, dass er sich beschwert, wenn die Knolle nicht im Korb landet.

Ob als Suppe, Chip oder in einer Gemüsepfanne – Topinambur steht momentan ziemlich regelmäßig auf unserem Speiseplan. Natürlich kam die kleine Knolle auch nicht drum herum, in einem Brot verarbeitet zu werden.

Rezept für ein Dinkelbrot mit Topinambur

  • 300 Gramm Topinambur
  • Eine mittelgroße Karotte
  • Ein Teelöffel „Herbs Harmony“ 
  • Salz
  • Drei Esslöffel Olivenöl
  • 500 Gramm Dinkelmehl
  • Ein Päckchen Backpulver
  • 250 Milliliter Wasser

Für das Brot habe ich zunächst etwa 300 Gramm Topinambur und eine mittelgroße Karotte geschält und grob geraspelt. Zu den Gemüseraspeln habe ich einen Teelöffel des Gewürzes Herbs Harmony von Karl Konrad’s Kindeskindern, etwas Meersalz und zwei Esslöffel Olivenöl gegeben. Das Öl, die Gewürze und die Gemüseraspeln habe ich dann gut durchmengt. In einer weiteren Schüssel habe ich etwa 500 Gramm Dinkelmehl mit einem Päckchen Backpulver und einem Esslöffel Olivenöl vermengt. Anschließend habe ich die Gemüseraspeln sowie etwa 250 Milliliter lauwarmes Wasser hinzugegeben und aus den Zutaten einen Teig geknetet. Diesen habe ich in einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform bei 175 Grad für 30 Minuten gebacken. Dann habe ich das Brot aus der Form genommen und weitere 10 Minuten auf dem Backrost weiter gebacken.

Ein sehr leckeres herzhaftes Brot, das sich hervorragend zu einer abendlichen Brotzeit eignet.

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.