Elternpflicht

  1. „Eltern haften für ihre Kinder“ – dieser Hinweis ziert unzählige Spielplätze und Baustellen. Kennen wir, genau so wie „Betreten auf eigene Gefahr“. Dass Spielplätze und Baustellen ein erhöhtes Gefahrenpotenzial haben, leuchtet ein. Cafés und Wohnungen von Freunden hingegen, die brauchen solche Hinweisschilder nicht. Haben sie ja auch nicht. Wäre aber in unserem Fall das ein oder andere Mal nicht ganz sinnfrei gewesen. 

Beim Spielen bei Freunden musste die Jalousie dran glauben. Unser Sohn nestelte an Plastikteilen, zog an Schnüren und an Lamellen. Nach seiner Präparation hatte es die Jalousie hinter sich. Zum Glück waren unsere Freunde, ebenfalls junge Eltern, ziemlich entspannt – es besteht eben ein gewisses Risiko mit Kind. Kaum zwei Wochen später gönnte ich mir mit einer befreundeten Mutter in einem schönen Café in der Kölner Innenstadt einen Latte und ein Stück Kuchen während unsere Kleinen durchs Café wuselten. „So lange sich niemand beschwert, sollen sie doch“, dachten wir uns. 

Kaputt inspiziert

Aber die Beschwerden der anderen Gäste – weil unsere Kinder zu laut, zu wild oder zu nervig sind – blieben aus. Dieses Mal sorgten die fachmännischen Fähigkeiten unseres Sohnes für Aufregung. Bei seinen Streifzügen durch das Café inspizierte er die zusammengewürfelten Möbelstücke im Retrolook genauer. Dabei stellte er fest, dass die Verkleidung einer Tischkante nicht mehr ganz fest saß. Das musste er sich natürlich im Detail anschauen. Wäre es nur beim Ansehen geblieben, wäre das ja nicht weiter schlimm gewesen. Aber nein, der Herr musste überprüfen, wie locker die Verkleidung tatsächlich war und ehe wir uns versahen, stand er mit der Verkleidung in der Hand mitten im Café. 

„Gut, dass es Haftpflichtversicherungen gibt“, sagte meine Freundin. Und ich dachte mir nur: „Verdammt! Wir wollten doch schon seit Ewigkeiten unsere Haftpflicht aufstocken und unseren Sohn mit versichern.“ Ein Segen war das Café super zuvorkommend und wollte überhaupt nichts davon wissen, dass wir die Verkleidung erstatten. „Das ist das Risiko und wirklich überhaupt kein Problem“, versicherten sie mir. Ich war erleichtert. Die Verkleidung wäre sicherlich nicht mega teuer gewesen, aber der Schock saß bei mir tief genug, sodass der Vater und ich noch am selben Abend unsere Haftpflichtversicherung auf unseren Sohn ausweiteten. 

Steinreich – zum Glück nicht

Seitdem ist natürlich nichts mehr passiert. Aber unser Sohn ist leidenschaftlicher Werfer. Hoch im Rennen sind Steine – je größer, desto besser, versteht sich. Und je teurer die umherstehenden Autos oder je näher großflächige Fensterscheiben, desto spannender. Es gibt genug Situationen, in denen ich es kaum glauben kann, dass es schon wieder gut gegangen ist. Aber manchmal fehlen nur Millimeter zum Disaster und da bin ich froh, dass wir abgesichert sind. Denn einen von Steinen zerbeulten Superwagen möchten und können wir nicht bezahlen. Genauso wenig möchten und können wir unseren Sohn rund um die Uhr überwachen und ihm auf Schritt und Tritt folgen, damit er bloß nichts anstellen kann. Das soll nicht heißen, dass er in Autonähe Steine werfen darf oder an allen Gegenständen rumfuhrwerken darf. Aber manchmal – oder eigentlich ziemlich oft – sind die Kleinen einfach schneller als wir gucken können und für diese Fälle wollen wir gewappnet sein und sind es nun auch.

Logo Haftpflicht Helden
Bester Schutz für Familien mit dem privaten Haftpflichtschutz von Haftpflicht Helden. Der innovative private Haftpflichtschutz bietet eine Versicherungslösung, die optimal vor Haftungsrisiken absichert. Gemeinsam mit dem Versicherungspartner NV-Versicherungen haben die Haftpflicht Helden zudem einen Top-Schutz für jeden Einzelnen und seine Liebsten eingebaut. In der eigenen Wohnung gemeldete Partner sind ohne Aufpreis mitversichert und das Familien-Upgrade mit Kindern ist immer inklusive. Innerhalb von drei Minuten zum Schutz, täglich kündbar, kostenloser Wechselservice, 100 Prozent papierlos und eine schnelle Schadensmeldung. Gezahlt wird ein Preis, der alle Leistungen enthält – der Haftpflichtschutz entspricht immer dem besten Schutz am Markt. Eine gerechte Absicherung garantieren die Haftpflicht Helden mit einem Top-Schutz von 50 Millionen Euro. Damit sind Hunderte von Risiken im Alltag abgesichert. Gemeinsam mit ihren Versicherten haben sie ein Ziel: Den Schutz der Versicherten. Deswegen: Jetzt wechseln und Top Schutz für die Familie sichern.

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.