Feigenküchlein

Strandurlaub, den machen wir gerade im stürmischen Nordholland. So nordische Seeluft macht ganz schön hungrig und damit wir uns tagsüber nicht nur von Eis und Pommes ernähren, habe ich uns Feigen-Walnuss-Küchlein gebacken.

Rezept für Feigen-Walnuss-Küchlein

Für den Teig:

  • 180 Gramm Weizenmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 50 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Pflanzenmargarine

Für die Füllung:

  • 200 Gramm getrocknete Feigen
  • 100 Gramm Walnüsse
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Etwa 50 Milliliter Sojamilch

Für den Teig habe ich 180 Gramm Weizenmehl mit 1/2 Teelöffel Backpulver, 50 Gramm Zucker und 100 Gramm zimmertemperierter Pflanzenmargarine zu einem Teig verknetet. Den Teig habe ich anschließend für eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt gestellt.

Währenddessen habe ich für die Füllung 200 Gramm getrocknete Feigen klein geschnitten und 100 Gramm Walnüsse in kleine Stücke gehackt. Die Feigen und Walnüsse habe ich in einen Topf gegeben und mit einem Teelöffel Zimt und etwa 50 Milliliter Sojamilch so lange köcheln lassen, bis die Milch reduziert war.

Den Teig habe ich ausgerollt und mit einem Wasserglas Kreise ausgestochen. Diese habe ich – als Ersatz für Tartelett-Förmchen – in eine Muffinform gegeben und an den Seiten gut angedrückt. In die „leeren“ Muffins habe ich das Feigen-Walnuss-Gemisch gefüllt und die Küchlein für 20 Minuten bei 180 Grad gebacken.

Die Mischung aus Shortbread und Feigenkuchen ist der Hammer. Auch wenn am Strand das ein oder andere Sandkorn die ganze Sache etwas knirschenden hat werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close