Gemüsecracker

Süße Snacks haben wir eigentlich immer bei unseren Ausflügen dabei. Doch manchmal überkommt mich unterwegs die Lust auf etwas Herzhaftes und Salziges. Deswegen habe ich heute einmal Gemüsecracker ausprobiert und mich gefragt, warum ich nicht schon viel früher auf die Idee gekommen bin. Denn die Cracker sind im Handumdrehen hergestellt,  super lecker und richtig gesund. 

Rezept für Gemüsecracker

  • Zwei große Karotten
  • Eine mittelgroße Zucchini
  • 200 Gramm gemahlene Nüsse (Haselnüsse und Paranüsse)
  • 100 Gramm Leinsamen
  • Drei Esslöffel Leinöl

Zunächst habe ich die Karotten geschält und anschließend ebenso wie die Zucchini gehäckselt. Auch die Nüsse habe ich gehäckselt bevor ich sie mit dem Gemüse, den Leinsamen und dem Leinöl vermengt habe. Anschließend habe ich die Masse auf einem Backpapier verteilt und auf einem Rost für  rund 40 Minuten gebacken, bis sie goldbraun war. Die Cracker habe ich gut abkühlen lassen und dann in kleine Stücke gebrochen. 

Die Cracker eignen sich nicht nur unterwegs, sondern sind sicherlich auch ein hervorragender Snack zu einem Glas Wein. Ich werde definitiv noch weitere Varianten ausprobieren. Getrocknete Tomaten, Oliven und Chili stehen ganz oben auf meiner Zutatenliste.

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.