Gesundes Gemüsebrot

Nun ist schon wieder Sonntag und der Brotkasten ist mal wieder bis auf den letzten Krümel leer geräubert. Damit meine beiden brotvernichtenden Männer auch genügend Gemüse zu sich nehmen, habe ich zwei Gemüsebrote gebacken. Neben einem Tomatenbrot stand heute ein Süßkartoffel-Karotten-Pastinaken-Oliven-Brot auf dem Plan. 

Rezept für ein Gemüsebrot

  • Ein Würfel Hefe
  • 500 Gramm Mehl
  • Zwei Esslöffel Öl
  • 250 Milliliter Wasser
  • Eine mittelgroße Süßkartoffel
  • Eine große Karotte
  • Eine große Pastinake
  • Eine handvoll schwarze Oliven
  • Salz & Pfeffer

Für das Brot habe ich zunächst einen Würfel frische Hefe flüssig gerührt und mit 500 Gramm Mehl, zwei Esslöffeln Öl sowie etwa 250 Millilitern lauwarmen Wasser zu einem Teig verknetet. Diesen habe ich für eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen – unsere Fußbodenheizung eignet sich hier hervorragend. Währenddessen habe ich eine mittelgroße Süßkartoffel, eine große Karotte und eine große Pastinake geschält und anschließend grob geraspelt. Anschließend habe ich rund 15 schwarze Oliven in Ringe geschnitten und zu den Raspeln in die Schüssel gegeben. Die Raspeln und die Oliven habe ich mit Meersalz und buntem Pfeffer gewürzt und gut vermengt. Dieses Gemenge habe ich dann in den Teig geknetet und diesen für eine weitere halbe Stunde gehen lassen. Bevor ich das Brot bei 180 Grad für etwa 45 Minuten gebacken habe, habe ich den Teig noch einmal gut durchgeknetet.

Ob die Gemüseration meiner Männer mit dem Brot gedeckt wird, ist fraglich. Dieses Mal mutiere ich zur Brotvernichterin. Das Brot ist einfach unfassbar lecker – kaum war es aus dem Ofen, habe ich mit der Vernichtung begonnen. 

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.