Hoch soll er leben

Was ist schon ein Jahr? Eine ganze Menge. Vor allem, wenn wir uns unseren Sohn so anschauen. Auch wenn die Zeit nur so zu fliegen scheint, ist in dem vergangenen Jahr so unfassbar viel passiert. Aus einem winzigen Menschlein ist mittlerweile ein großes kleines Menschlein geworden. Und so wie unser Sohn gewachsen ist, so sind wir mit ihm gewachsen. Jeder einzelne Entwicklungsschritt hat uns aufs Neue überrascht, herausgefordert, erstaunt und erfreut. Und mit jedem dieser Schritte sind wir gewachsen. Als Menschen, als Eltern, als Paar, als Familie.

Hinter uns liegt ein Jahr voller neuer Erfahrungen. Ein Jahr voller schöner Momente. Ein Jahr, in dem wir immer wieder an unsere Grenzen gegangen sind. Ein Jahr mit schlaflosen Nächten. Ein Jahr mit unserem Baby. Denn ein Jahr sind wir nun Eltern. Ein Jahr sind wir nun eine Familie. Und in diesem Jahr haben wir so viel gelernt.

Berg- und Talfahrt

Es gab Phasen, die waren anstrengend. Tage, an denen das Baby weder schlafen wollte noch aufhören wollte, zu schreien. Tage, an denen wir keine Kraft mehr hatten. Und wenn dann keine Kraft und Energie mehr da war, dann fingen wir uns auch noch zu allem Überfluss an, uns zu streiten. Wahrscheinlich weil wir eben nicht mehr konnten. Weil wir einfach ein bisschen Schlaf und Ruhe brauchten. Aber mit Baby kann man sich einfach nicht ausruhen und schlafen, wenn einem danach ist. Man kann sich nicht einfach mal zurück ziehen und für sich sein. Denn da ist dieses kleine Menschlein, das einen braucht, für den man Verantwortung trägt.

Das vergangene Jahr war turbulent. Es gab nur wenige Tage, an denen Ruhe einkehrte. Kaum glaubten wir, dass wir nun unseren Rhythmus gefunden haben, hatte sich unser Baby schon weiter entwickelt und es war wieder Zeit für Neues. So ist das als Eltern. Es ist anstrengend und es gibt sicherlich diese Tage und Wochen in denen es drunter und drüber geht. Tage, an denen einfach nichts läuft. Tage, die schon mehr als chaotisch starten.

Auf neuen Wegen

All das Chaos, der Trubel, das Geschrei, die Anstrengung – das alles gehört seit einem Jahr zu unserem Leben dazu und stellt uns tagtäglich vor neue und ungeahnte Herausforderungen. Doch eine noch nie da gewesene Liebe, ein unbeschreibliches Zusammengehörigkeitsgefühl, eine nicht enden wollende Zuneigung und unfassbar viel Spaß – das alles bestimmt seit einem Jahr unser Leben. Wir würden lügen, würden wir sagen, dass unser Leben eine rosarote Glitzerwelt ist. Wir sind eine ganz normale kleine Familie mit allen Höhen und Tiefen. Und wir sind dankbar dafür.

Vor genau einem Jahr haben wir diesen für uns neuen Familienweg betreten – es war der schönste Weg, den wir einschlagen konnten. Und wir können nicht in Worte fassen, mit welch einem Glück wir seit der Geburt unseres Sohnes erfüllt sind.

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.