Im Schwarzwald entschleunigen

Warum weit reisen, wenn man auch ein paar Tage Urlaub im Schwarzwald machen kann? Für mich als jemanden, der um jedes Flugzeug nicht nur aus Nachhaltigkeitsgründen gerne einen großen Bogen macht, sind Reiseziele, die mit der Bahn oder dem Auto erreichbar sind, stets erste Wahl. Natürlich schränkt diese Art zu reisen die Wahl der Urlaubsdestinationen sehr ein, aber mit Kind ist unsere Urlaubsgestaltung ohnehin nicht mehr so ganz frei. Klar, viele Familien fliegen für zwei Wochen weg und buchen im Hotel gleich das Bespaßungspaket für die Kinder mit dazu. Da wir nicht auf Pauschalurlaub stehen, sondern am liebsten mit unserem Gepäck auf dem Rücken durch die Lande ziehen, sind ferne Ziele ohnehin raus. Denn neben unserem eigenen Gepäck müssten wir nun auch noch das unseres Sohnes und womöglich auch noch ihn schultern.

Gute-Laune-Garant: Maximal fünf Stunden Reisezeit

Wir sind viel unterwegs, dabei bereisen wir eben nicht ferne Länder, sondern unsere Umgebung.  Und wenn man wie wir alle paar Jahre umzieht, dann gibt es auch immer wieder Neues zu entdecken. Am liebsten sind uns Reiseziele, die mit der Bahn in weniger als fünf Stunden zu erreichen sind. Das liegt einfach daran, dass die Langeweile unseres Vierjährigen nach fünf Stunden mit keinem Mittel mehr zu beheben ist und dann die Stimmung ziemlich schnell und ebenso heftig kippt.

Sonnenaufgang auf dem Feldberg

Heidelberg ist zwar traumhaft schön, wir können nicht oft genug auf den Heiligenberg stapfen, aber manchmal braucht man einfach einen Tapetenwechsel. Ein Urlaub, der uns besonders gut gefallen hat, war der Urlaub im Schwarzwald. Gelandet sind wir am Feldberg, wobei wir sagen müssen, dass uns der Feldberg zu touristisch war, auch wenn der Berg an sich wunderschön ist. Der frühe Vogel wird hier ganz besonders belohnt: Wenn man zum Sonnenaufgang die Bergspitze erreicht, dann erwarten einen an klaren Tagen malerische Bilder. Natürlich sind wir jeden Morgen auf den Berg gelaufen und haben uns laut schnaufend die Umgebung angesehen. Neben ein paar Fotografen waren wir meist die einzigen dort oben. Besser kann man in den Tag kaum starten.

Kurz mal auftanken im Schwarzwald

Die Strecke von Heidelberg nach Feldberg ist mit Bus und Bahn gut zu bewältigen, auch wenn wir das letzte Stück von Freiburg zum Feldberg in einem Zug vollgequetscht mit Wandertouristen saßen. Während wir Eltern am liebsten vor der Menschenmasse geflohen wären, war unser Sohn ganz vergnügt, denn der hatte ein ziemlich gutes Unterhaltungsprogramm.

Urlaubsziel für Familien

Besonders für Familien ist der Schwarzwald toll. Wir sind viel gewandert. Bei längeren Wanderungen wird unserem Sohn dann doch irgendwann langweilig. Meistens suchen wir dann Äste, Tannenzapfen oder Rindenstücke für Seegelboote. Aber im Schwarzwald mussten wir unsere Phantasie nicht anstrengen, denn hier gibt es tolle kinderfreundliche Wanderwege und Wichtelpfade mit ziemlich unterhaltsamen kleinen Wichten.

Wer also mal raus will, im Wald abtauchen, auf Berge klettern und über Seen schippern möchte, für  den ist der Schwarzwald genau das richtige. Das Auto kann man wirklich getrost zu Hause lassen.