Spitzkohl-Eintopf

Heute habe ich einen Spitzkohl-Kichererbsen-Eintopf gekocht. Ja richtig, Eintopf im September. Ein Essen, das für mich absolut in die kalte Jahreszeit gehört. Auch wenn die Jahreszeit eigentlich noch nicht nach Eintöpfen verlangt, so hat uns dieser dauerverregnete und stürmische Tag definitiv Lust auf den Eintopf gemacht.

Rezept für einen Spitzkohl-Kichererbsen-Eintopf für zwei Personen

  • 1/2 Spitzkohl
  • 200 Gramm Kartoffeln
  • 200 Gramm Kichererbsen
  • Eine Zwiebel
  • 300 Gramm gehackte Tomaten
  • Ein Esslöffel Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Chili

Zunächst habe ich die Zwiebel geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebelwürfel habe ich mit einem Esslöffel Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze angedünstet. Währenddessen habe ich einen halben Spitzkohl in Streifen geschnitten und gut gewaschen. Nachdem die Zwiebeln glasig waren, habe ich den Spitzkohl ebenfalls in den Topf gegeben und zusammen mit den Zwiebeln weiter angedünstet. Anschließend habe ich die Kartoffeln geschält, gewürfelt und ebenfalls in den Topf gegeben. Nach etwa fünf Minuten habe ich 300 Gramm gehackte Tomaten, die ich vorab mit Meersalz, schwarzem Pfeffer und einer Messerspitze Chili gewürzt habe, zu dem angedünsteten Gemüse hinzu gefügt und den Eintopf für etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Zum Schluss habe ich Kichererbsen aus dem Glas – das Wasser habe ich natürlich abgegossen –  zu dem Eintopf gefügt und diesen weitere fünf Minuten köcheln lassen. 

Der Eintopf ist die perfekte Mahlzeit für kalte Tage. Schmeckt aber auch hervorragend an verregneten Spätsommertagen. 

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.