Streuselglück

Der beste Kuchen hat Streusel oben drauf. Zumindest für mich. Ich habe schon unzählige Varianten an Streuselkuchen gebacken. Weil ich Kokosmehl neu für mich entdeckt habe, ist mein neuer Favorit ein Streuselkuchen mit Kokosmehl, Äpfeln und Birnen. 

Rezept für einen herbstlichen Streuselkuchen mit Kokosmehl

Zutaten für den Kuchenteig: 

  • 100 Gramm Dinkelmehl
  • 100 Gramm Kokosmehl von Wohltuer
  • Einen Teelöffel Backpulver
  • Einen Esslöffel Kokosöl
  • Zwei Esslöffel Agavendicksaft
  • Etwa 200 Milliliter Hafermilch

Zutaten für den Belag: 

  • Einen mittelgroßen Apfel
  • Eine mittelgroße Birne

Zutaten für die Streusel: 

  • 100 Gramm Pflanzenmargarine
  • 50 Gramm Kokosmehl
  • 100 Gramm Dinkelmehl
  • Drei Esslöffel Agavendicksaft

Zunächst habe ich 100 Gramm Dinkelmehl, 100 Gramm Kokosmehl und einen Teelöffel Backpulver in eine Rührschüssel gegeben und gut vermengt. Anschließend habe ich einen Esslöffel flüssiges Kokosöl, zwei Esslöffel Agavendicksaft und etwa 200 Milliliter Hafermilch dazugegeben und zu einem Teig verknetet. Den Teig habe ich in eine mit Kokosöl geölte Springform gegeben. 

Auf dem Teig habe ich einen geschälten und in dünne Scheiben geschnittenen Apfel und eine geschälte und in dünne Scheiben geschnittene Birne abwechselnd kreisförmig verteilt. 

Das Obst habe ich mit Streuseln bedeckt. Diese habe ich ebenfalls in einer Rührschüssel zubereitet. Dafür habe ich 100 Gramm Pflanzenmargarine mit 50 Gramm Kokosmehl, 100 Gramm Dinkelmehl und drei Esslöffeln Agavendicksaft zu Streuseln verknetet. 

Den Kuchen habe ich bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für rund 30 Minuten gebacken bis die Streusel goldbraun geworden sind. Ich garantiere euch, wenn ihr Streusel und Kokos genauso mögt wie ich, versüßt der Kuchen einfach jeden Tag. 

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.