Süßkartoffel-Pizza

Was macht man, wenn man sich nicht zwischen überbackenen Süßkartoffeln und Pizza entscheiden kann? Ganz genau, eine Kombination aus beidem. Entstanden sind Pizzaschnecken mit Kräuter-Frischkäse, Süßkartoffelscheiben und geriebenem Gouda. Einfach und schnell zubereitet und super lecker. 

Rezept für 12 Pizzaschnecken

Zutaten für den Hefeteig: 

  • 200 Gramm Dinkelmehl
  • Einen halben Würfel Hefe
  • Zwei Esslöffel Olivenöl
  • Etwa 100 Milliliter Wasser
  • Eine Prise Meersalz

Zutaten für den Belag: 

  • 100 Gramm Kräuter-Frischkäse
  • eine mittelgroße Süßkartoffel 
  • 100 Gramm mittelalten Gouda

Zunächst habe ich den Hefeteig zubereitet. Dazu habe ich einen halben Würfel Hefe in etwa 100 Mililitern lauwarmen Wasser aufgelöst. Nachdem sich die Hefe aufgelöst hatte, habe ich 200 Gramm Dinkelmehl, zwei Esslöffel Olivenöl und eine Prise Salz dazu gegeben und die Zutaten zu einem glatten Teig verknetet. Diesen habe ich für eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. 

Währenddessen habe ich eine mittelgroße Süßkartoffel geschält, halbiert und in sehr dünne Scheiben geschnitten. Danach habe ich etwa 100 Gramm mittelalten Gouda fein gerieben. 

Nachdem der Teig gegangen war, habe ich ihn auf einer bemehlten Fläche noch einmal gut geknetet und anschließend etwa auf Backblechgröße ausgerollt. Den ausgerollten Teig habe ich mit Kräuter-Frischkäse bestrichen. Anschließend habe ich die Süßkartoffelscheiben darauf verteilt bevor ich den geriebenen Gouda darüber gestreut habe. 

Den Teig habe ich von der langen Seite ausgehend aufgerollt und habe die Rolle in zwölf gleich große Scheiben unterteilt. Die entstandenen Schnecken habe ich in ein mit Olivenöl geöltes Muffinblech gegeben. Die Schnecken habe ich bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für rund 35 Minuten gebacken bis sie goldbraun waren. 

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.