Familien-Wasserball

Im Babykurs lernte unser Wurmi seinen ersten Wasserball kennen und war sofort hellauf begeistert. Wild strampelte er mit seinen kleinen Ärmchen und Beinchen gegen den Motorik-Ball, den ich ihm an einer Schnur befestigt über den Bauch hielt. Sofort war klar – den brauchen wir auch. Seitdem zählt der Wasserball zu Wurmis Spielesammlung und kommt regelmäßig zum Einsatz. Zunächst strampelte er wie wild gegen den Ball, dann entdeckte er, dass er den Ball an der Schnur herumschleudern kann und schließlich stellte er fest, dass es große Freude bereitet, ihn robbend durch die gesamte Wohnung zu schubsen.

Familienspaß mit dem Motorik-Ball

Als mit dem Vater die kindliche Seite durchging und er den Wasserball in Endlosschleife gegen die Wand warf, juchzte unser kleine Wurmi begeistert auf – das schien im zu gefallen. Je lauter der Ball gegen die Wand klatschte, desto lauter wurde sein Jauchzen und größer seine Freude. Mit einer Wand Ball zu spielen, ist auf Dauer aber langweilig, deswegen musste ich als Spielpartnerin herhalten. Man glaubt es kaum, aber unser  Wurmi liegt strahlend zwischen uns, während wir den Wasserball zwischen uns hin und her jagen. Er beobachtet vollkommen zufrieden, wie seine Eltern miteinander spielen. Je wilder, doller und lauter, desto größer ist seine Freude. Mitspielen will er nicht, jeder Versuch, ihn in das Spiel aktiv zu integrieren, scheiterte – wenn es hoch kommt, möchte er sich als Schiedsrichter oder als Netz nützlich machen, aber eigentlich will er nur zuschauen und genießen. Danke Wurmi, wir Eltern haben eine neue Lieblingsbeschäftigung – fragt sich nur, wie lange die Nachbarn das Ballgeklatsche unkommentiert lassen. Aber bislang haben uns keine Beschwerden erreicht und wir haben eine für alle Spaß bringende Strategie gefunden, bei der alle Familienmitglieder beteiligt sind und vor allem das Baby so fasziniert und abgelenkt ist, dass jede Müdigkeit, Übellaunigkeit oder unbegründete Nöligkeit schnell in Vergessenheit gerät.

Liebe BesucherInnen! Wir möchten Euch informieren, dass diese Seite Cookies verwendet, um Euch einen besseren Komfort beim Betrachten und Benutzen der Seite bieten zu können.